VIRTUAL–AfterLunchTalks

female.vision  …sichtbar machen – sichtbar sein!

Natascha Hoffner
Gründerin und Geschäftsführerin der messe.rocks GmbH, Veranstalterin der herCAREER, der einzigen Messe in Deutschland, die alle Aspekte einer weiblichen und familiären Karriereplanung berücksichtigt.

AfterLunchTalk am 11. September 2020:

„Krisen kann ich!“ – als Unternehmerin erfolgreich durch die (Corona-) Krise.

Mit großer Wahrhaftigkeit und Ehrlichkeit hat Natascha beschrieben, wie stark Corona sie als Unternehmerin, Messeveranstalterin und als Mensch in Frage gestellt hat. Ihr Mut und Optimismus hat eine lebendige Diskussion darüber angeregt, welche Möglichkeiten es gibt Krisen gut zu bewältigen und vielleicht sogar gestärkt daraus hervorzugehen. Deutlich wurde in jedem Fall, dass es immer eine Möglichkeit gibt, auch in scheinbar aussichtsloser Lage, Chancen zu erkennen und zu nutzen. Natascha Hoffner sagt nicht nur „Krise kann ich“, sie sagt auch „es geht immer weiter!“.

Dr. Jens Hanke
Bioniker der aus Phänomenen der Natur technische Lösungen konzipiert und in Produkte überführt, Geschäftsführer der Graforce GmbH

AfterLunchTalk am 07. August 2020:

Innovation. Oder wie aus der Vision einer klimafreundlichen Energiegewinnung Wirklichkeit werden kann.

Jens hat mit uns darüber gesprochen, wie aus seinem Kindheitstraum ein Unternehmen entstand, dass zur Transformation der Energiesysteme beiträgt. Er hat uns daran teilhaben lassen, was ihn antreibt und woher er die Kraft nimmt, immer wieder neue Ideen in die Tat umzusetzen. Im Mai 2010 gründete er die Firma Graforce GmbH die aus Schmutzwasser und Reststoffen grüne Energieträger wie Wasserstoff und synthetisches Kerosin herstellen. Davor war er Gründer und elf Jahre Geschäftsführer der Roboterfirma Robowatch Technologies. Sein akademischer Hintergrund ist ein Doktortitel im Bereich der theoretischen Medizin, studiert hat er Mathematik.

Franziska Weissbach
Querdenkerin, Corporate Entrepreneur, Mutmacherin und „Human Experience Designerin“

AfterLunchTalk am 26. Juni 2020:

Change. Oder: Innovation und nachhaltige Veränderung

Franziska hat mit uns darüber gesprochen, wie sie es immer wieder schafft, unbekanntes Terrain zu erobern und Menschen zu überzeugen, ihr zu folgen. Welche Rolle dabei das konsequente Zusammenspiel von „Mensch – Technologie – Business“ spielt und wie man mit Komplexität, Angst und Egos umgeht. Sie hat uns gezeigt, dass es sich lohnt, den oftmals suboptimalen Status Quo zu hinterfragen und mit klarer Haltung und Werten aktiv die Zukunft zum Besseren zu gestalten.
Hierbei hat sie uns auch von ihrer aktuellen Mission berichten: dem „Financial Health Incubator Programm.

Nataly Kudiabor
Produzentin für die UFA Fiction

AfterLunchTalk am 16. Juni 2020:

Brennpunkt. Oder: Entertain und Educate

Nataly Kudiabor setzt sich für mehr Diversität in der Branche ein und kümmert sie sich federführend um die Realisierung von Filmprojekten von und mit People of Color. Sie ist mit uns über Stereotype und Rollenmuster, ins Gespräch gekommen, darüber wie man diese aufspürt und wie man damit umgeht. Als Medienprofi ist Nataly sich der Rolle von Medien in diesem Zusammenhang sehr bewusst und hinterfragt kritisch ob und was sich bei den Sendern tut. Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Situation und der hitzigen Debatte über den strukturellen Rassismus, den Menschen auch in Deutschland erleben, hat sie in Ihrem sehr bewegenden Impuls mit uns nicht nur ihre beruflich professionelle sondern auch ihre ganz persönliche Perspektive auf diese Thematik geteilt.

Elly Oldenbourg
Googler, Sidepreneur, New Work & Diversity Advocat, Jobsharer, Coach, Autorin, Speakerin, Mom und Salon Gastgeberin.

AfterLunchTalk am 28. Mai 2020:

Arbeit. Oder: Wie wir unserer Zeit Wert geben.

Elly hat mit uns darüber gesprochen, was sie auf ihrem persönlichen Weg zu “New Work” gelernt hat. Für Elly stellt die Debatte um New Work eine große Chance für alle dar, sich selbst und unsere Gesellschaft neu zu denken und zu bewerten. Sie möchte dazu ermutigen, Wert und Wirkung der verschiedenen Tätigkeiten im Leben und unser Verhältnis zur Arbeit stärker zu hinterfragen sowie neue Wege zu gehen und zu fordern. Denn neben den persönlichen Bedürfnissen nach Erfüllung und Sinn, geht es Elly auch um die großen Fragen, wie jede/r von uns mit den jetzt vorhandenen Möglichkeiten die Welt gestalten möchte.

Menu