Mitdenken – Mitsprechen – Mitgestalten

female.vision Summit …weil es 2019 ist!

Findest du auch, dass es Zeit ist, das vorherrschende, männlich geprägte System und seine Strukturen in Frage zu stellen und zu ändern? Fragst du dich auch, welches Zeichen du heute setzen kannst, um morgen in einer Welt zu leben, in der gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern gelebte Realität ist? Wenn diese Fragen dich ebenso beschäftigen wie uns – dann komm zum female.vision Summit nach Berlin!

Sei dabei, eine Bewegung ins Leben zu rufen und eine female.vision davon zu entwickeln, wie die Welt aussieht, in der wir zukünftig leben und arbeiten wollen.

Damit eine solche female.vision radikal genug ist, viele Aspekte umfasst, konkret sichtbar und laut vernehmbar wird,  braucht es viele, die mitdenken, mitdiskutieren und mitgestalten. Der female.vision Summit bietet hierfür das Forum. Hier werden Gleichgesinnte vernetzt, Kräfte gebündelt und Raum geboten, um Neues zu co-kreieren und konkrete Aktionen gemeinsam anzustoßen. Du bereicherst den Dialog mit deinen persönlichen, beruflichen und gesellschaftlichen Erfahrungen und Ideen für ein zukünftiges Miteinander.

Was erwartet Dich?

WarmUp: FuckUp Night ‘Female Edition’

15. November

ab 19 Uhr

Das WarmUp am Vorabend ist eine Premiere: In Kooperation mit den  FuckUp Nights Berlin veranstalten wir die erste FuckUp Night, bei der ausschließlich (drei) Frauen von ihrem beruflichen Scheitern berichten, und davon, was daraus Neues entstanden ist. Aus Misserfolgen erwächst die Kraft für neue Ideen und auch der Wille zu manchmal radikalen Veränderungen. Diesen Impuls brauchen wir!

female.vision Summit

16. November

9 - 18 Uhr

Lass dich ermutigen durch Impulse erfolgreicher AktivistInnen – von Monika Schmelter, Theologin und Mit-Initiatorin von Maria 2.0, von Asma al Abidi Aktivistin der Frühlingsrevolution in Tunesien oder auch Christoph May, dem Toxikologen für Männlichkeit – die vorherrschende Dominanz des männlichen Prinzips und damit bestehende (Macht-) Strukturen, existierende (Werte-) Kulturen sowie Rollenmuster in Frage zu stellen.

Dr. Julia Borggräfe, Abteilungsleiterin „Digitalisierung und Arbeitswelt“ im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, wird in einem Impuls aufzeigen, welche Veränderungen (Chancen und auch Risiken) Digitalisierung und Flexibilisierung der Arbeitswelt bringen und was die Politik tun kann für eine Veränderung, für eine Humanisierung der Arbeitswelt.

Werde selbst aktiv in einem der spannenden 10 Workshops, die von erfahrenen TrainerInnen, praxisnahen ExpertInnen und Rollenvorbildern gestaltet werden. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Entwickeln konkreter Aktionen für eine notwendige Veränderung der (Arbeits-) Welt.

Aktionen, die mit jedem weiteren Schritt eine Welle in Gang setzen, deren Bewegung durch die Eigendynamik nicht mehr aufzuhalten ist.

Unser Ziel: „30 Zeichen in 3 Monaten“

30 Jahre nach Mauerfall, an dem Ort wo die Berliner Mauer stand und als ‘Eastside Galery’ noch sichtbar ist, steht als Abschluss des Summits das female.vision Manifest: Unter dem Motto „30 Zeichen in 3 Monaten“ werden 30 konkrete Aktionen, die in den Workshops entstanden sind, verabschiedet. Das ist unser Commitment, denn nur durch konkretes Handeln verändern wir unsere Realität und erschaffen uns die Welt, in der wir uns einander von Mensch zu Mensch begegnen. Der Zeitraum von 3 Monaten für die Umsetzung ist dabei lang genug, um Sichtbarkeit zu erreichen und vernehmbar zu werden. Ein erstes Fazit darüber, was wir bewegen konnten, erfolgt im 1. Follow-Up im April 2020.

ab 8 Uhr Einlass
9 Uhr Begrüßung
Impulse von Dr. Julia Borggräfe (BMAS) und Christoph May (Toxikologe für Männlichkeit)
Co-Kreieren in Workshops, 1. Teil
12 – 13.30 Uhr Mittagspause / Networking
Interview u.a. mit Asma al Abidi (Aktivistin der Frühlingsrevolution in Tunesien) und Monika Schmelter (Theologin und Mit-Initiatorin von Maria 2.0)
Co-Kreieren in Workshops, 2. Teil
female.vision Manifest: Verabschieden unseres Manifests ’30 Zeichen in 3 Monaten’
Ausblick und Follow-up Termin
18 Uhr Ende der Veranstaltung

Die Zeit ist jetzt! Komm zum female.vision Summit!
Sei dabei und hilf mit, Female Empowerment erlebbar und vernehmbar zu machen. Setz dich ein – für eine konkrete Veränderung der Arbeits- und Lebenswelt in Deutschland. Vernetze dich mit gleichgesinnten Frauen und Männern.

Das sind die Ticket Preise:

  • Für Einzelpersonen:
    285,- € inkl. MwSt
  • Für Förderer (1 + 1: ermögliche einer VisionärIn die Teilnahme):
    520,- € inkl. MwSt
  • Für TeilnehmerInnen aus Firmen und Institutionen:
    570,- € inkl. MwSt

Die Preise gelten pro Person (das Förderer-Ticket gilt für 2 Personen) und  gelten für beide Tage.

Anmeldung zum female.vision Summit

Du bist bereits in unserer female.vision Community aktiv? Dann geht’s hier direkt zur Anmeldung für den Summit:

Du stößt ganz neu zu unserer Initiative hinzu? Bitte registriere dich zunächst einmalig für unsere Online-Plattform:

Veranstalterin

Veranstalterin des female.vision Summit ist die Firma von unserer Initiatorin Annette Gräfin von Wedel, ANNETTE VON WEDEL CONSULTING, Gregor-Mendel-Strasse 35A, 14469 Potsdam, vonwedel(at)female.vision

Organisationsteam

Annette Gräfin v. Wedel (Kuratorin und Veranstalterin)
Katja Anclam (Kuratorin und Projektleiterin)
Sandra Baron (Kuratorin und Summit Facilitation)
Rosmarie Steininger (Matching- und Communitylösungen)

Unsere KooperationspartnerInnen

Verband deutscher Unternehmerinnen
Schöner Scheitern: bei der FuckUp Nights Berlin
herCAREER - Leitmesse für Karriereplanung für Frauen
CHEMISTREE - - Intelligentes Matching für individuell passgenaue Beziehungen
UNIQATE - Die Plattform für Hochbegabte
PANDA - Initiative, Event-Reihe und Netzwerk für Führungsfrauen
FidAR e.V. – Initiative für mehr Frauen in die Aufsichtsräte
Deutscher Frauenrat

Unterstützung willkommen!

Um female.vision in die Öffentlichkeit zu tragen, brauchen wir zuallererst viele die sich an der inhaltlichen Diskussion aktiv beteiligen…  aber ebenso FördererInnen, PartnerInnen und SponsorInnen. Als Initiatorinnen von female.vision treiben wir die Online-Plattform und den female.vision Summit mit unseren persönlichen Kräften und Mitteln voran. Wenn du unsere Initiative als Privatperson oder über eine Organisation unterstützen willst, erfährst du im persönlichen Kontakt gerne mehr zu den Möglichkeiten und Modalitäten:
Fill out this field
Please enter a valid email address.
Fill out this field

Schließe dich uns als ‘VisionärIn’ an:

female.vision will den Austausch und das Netzwerken untereinander nicht nur im Rahmen des Summit ermöglichen. Bereits im Vorfeld und auch danach, kannst du in der Online-Community mit anderen VisionärInnen in Kontakt und Austausch treten. Wenn Du möchtest, sorgen wir dafür, dass Du mit genau den VisionärInnen in Kontakt kommst, mit denen die Chemie sofort stimmt.

Möglich wird dies durch CHEMISTREE, die Matchinglösung unserer Mitinitiatorin Rosmarie Steininger. Das innovative Verfahren basiert auf Algorithmen, die mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurden, sowie einer wissenschaftlich fundierten Methodik.

Tritt unserem virtuellen Netzwerk jetzt bei – lerne Gleichgesinnte Frauen und Männer kennen und lass uns gemeinsam den Dialog über eine Veränderung der (Arbeits-)Welt im Sinne einer female.vision in Gang setzten.

Menu