Mitdenken – Mitsprechen – Mitgestalten

female.vision Summit …weil es 2019 ist!

Die Systemfrage ist fällig!

100 Jahre nach der Revolution und 30 Jahre nach Mauerfall lähmen uns verkrustete, patriarchal geprägte Strukturen und Rollenklischees! Zeit dies zu ändern und eine Vision für die Zukunft zu entwickeln. Eine Vision für das gute Leben – für Frauen und Männer – auf Augenhöhe!

Genau das haben wir getan beim 1. female.vision Summit am 15. & 16. November 2019 in Berlin!

Erfüllt und mit Dankbarkeit schauen wir auf die gemeinsamen Stunden im Private Roof Club zurück. Wir haben den Rahmen geboten, um Bestehendes in Frage zu stellen. Wir haben intensiv diskutiert und an den unterschiedlichen Aspekten einer female.vision gearbeitet.

Erfolgreiche Rebellinnen und erfahrene PraxisexperInnen haben uns zu radikalerem Denken und entschlossenerem Handeln angestiftet. In unseren Workshops sind gute Ideen für Aktionen entstanden, die nun darauf warten in die Realität umgesetzt zu werden.

Hier findest Du eine Auswahl schöner Impressionen unserer Fotografin Cherie Birkner:

Programm des 1. female.vision Summit

 

WarmUp: FuckUp Night ‘Female Edition’ – Freitag, 15. November 2019

Das WarmUp am Vorabend war eine Premiere: In Kooperation mit den  FuckUp Nights Berlin haben wir die erste FuckUp Night veranstaltet, bei der ausschließlich (drei) Frauen von ihrem beruflichen Scheitern berichteten, und davon, was daraus Neues entstanden ist. Wir haben gelernt, dass Scheitern immer auch ein individuelles erleben ist und dass es von außen betrachtet nicht zwangsläufig als scheitern wahrgenommen wird. Deutlich wurde, dass aus Misserfolgen die Kraft für neue Ideen erwächst und auch der Wille zu manchmal radikalen Veränderungen.

female.vision Summit – Samstag, 16. November 2019

 

In den wunderschönen Räumlichkeiten des Private Roof Club Berlin haben uns Impulse erfolgreicher AktivistInnen und erfahrener Praxisexperten ermutigt, die vorherrschende Dominanz des männlichen Prinzips und damit bestehende (Macht-) Strukturen, existierende (Werte-) Kulturen sowie Rollenmuster in Frage zu stellen.

In Mittelpunkt der  10 spannenden Workshops, die von erfahrenen TrainerInnen, praxisnahen ExpertInnen und Rollenvorbildern gestaltet wurden, stand das gemeinsame Entwickeln konkreter Aktionen für eine notwendige Veränderung der (Arbeits-) Welt.

Unser Ziel: „30 Zeichen in 3 Monaten“

30 Jahre nach Mauerfall, an dem Ort wo die Berliner Mauer stand und als ‘Eastside Galery’ noch sichtbar ist, stand als Abschluss des Summits das female.vision Manifest: Unter dem Motto „30 Zeichen in 3 Monaten“ wurden konkrete Aktionen entwickelt, deren Umsetzung innerhalb der nächsten drei Monate erfolgen soll. Das ist ein wichtiger erster Schritt, denn nur durch konkretes Handeln verändern wir unsere Realität und erschaffen die Welt, in der wir uns einander von Mensch zu Mensch begegnen.

Der Zeitraum von 3 Monaten für die Umsetzung ist dabei lang genug, um Sichtbarkeit zu erreichen und vernehmbar zu werden. Ein erstes Fazit darüber, was wir bewegen konnten, erfolgt im Summit follow-up am 24. & 25. April 2020.

Veranstalterin

Veranstalterin des female.vision Summit war die Firma von unserer Initiatorin Annette Gräfin von Wedel, ANNETTE VON WEDEL CONSULTING, Gregor-Mendel-Strasse 35A, 14469 Potsdam, vonwedel(at)female.vision

Organisationsteam

Annette Gräfin v. Wedel (Kuratorin und Veranstalterin)
Katja Anclam (Kuratorin und Projektleiterin)
Sandra Baron (Kuratorin und Summit Facilitation)
Rosmarie Steininger (Matching- und Communitylösungen)

Unsere KooperationspartnerInnen

Verband deutscher Unternehmerinnen
FUCKUP NIGHT BERLIN
herCAREER - Leitmesse für Karriereplanung für Frauen
CHEMISTREE - - Intelligentes Matching für individuell passgenaue Beziehungen
UNIQATE - Die Plattform für Hochbegabte
PANDA - Initiative, Event-Reihe und Netzwerk für Führungsfrauen
FidAR e.V. – Initiative für mehr Frauen in die Aufsichtsräte
Deutscher Frauenrat
WOMEN IN MOBILITY
EAF Berlin
OHYOUWOMEN
Grace Accelerator Programm
Women's Boardway

Unterstützung willkommen!

Um female.vision in die Öffentlichkeit zu tragen, brauchen wir zuallererst viele die sich an der inhaltlichen Diskussion aktiv beteiligen…  aber ebenso FördererInnen, PartnerInnen und SponsorInnen. Als Initiatorinnen von female.vision treiben wir die Online-Plattform und den female.vision Summit mit unseren persönlichen Kräften und Mitteln voran. Wenn du unsere Initiative als Privatperson oder über eine Organisation unterstützen willst, erfährst du im persönlichen Kontakt gerne mehr zu den Möglichkeiten und Modalitäten:
Fill out this field
Please enter a valid email address.
Fill out this field

Schließe dich uns als ‘VisionärIn’ an:

female.vision will den Austausch und das Netzwerken untereinander nicht nur im Rahmen des Summit ermöglichen. Bereits im Vorfeld und auch danach, kannst du in der Online-Community mit anderen VisionärInnen in Kontakt und Austausch treten. Wenn Du möchtest, sorgen wir dafür, dass Du mit genau den VisionärInnen in Kontakt kommst, mit denen die Chemie sofort stimmt.

Möglich wird dies durch CHEMISTREE, die Matchinglösung unserer Mitinitiatorin Rosmarie Steininger. Das innovative Verfahren basiert auf Algorithmen, die mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurden, sowie einer wissenschaftlich fundierten Methodik.

Tritt unserem virtuellen Netzwerk jetzt bei – lerne Gleichgesinnte Frauen und Männer kennen und lass uns gemeinsam den Dialog über eine Veränderung der (Arbeits-)Welt im Sinne einer female.vision in Gang setzten.

Menu